Autoversicherung billig gesucht? Auf diese 10 Tipps dürfen Sie nicht verzichten!

Die Kfz-Haftpflichtversicherung ist pflicht gemäß Gesetz, niemand muss aber zu viel bezahlen. Der günstige Kfz Versicherung Vergleich zeigt Ihnen schnell das Ziel: Autoversicherung billig und gut! Weiterhin geben wir Ihnen mit diesem Beitrag wertvolle Tipps für eine günstige Versicherungsprämie, welche Sie immer wieder anwenden können!

Hier geht es direkt zum Vergleich!  Autoversicherung billig.

Andere Internetvergleiche bieten nur online Berechnungen ohne Beratung u. U. nur eine geringe Anzahl von Tarifen! Wir bieten Ihnen unseren besonderen Service in der Form einer Anfrage an, mit telefonischer Beratung und „Autoversicherung billig Garantie“ – das ist unser Leistungsversprechen! Da nicht alle Versicherer eine Berechnung über das Internet ermöglichen, kann nur über diesen Weg ein wirklich umfangreicher Vergleich durchgeführt werden.

Diese 10 Tipps sind ein Garant für eine preiswerte Versicherungsprämie

Bei Berücksichtigung unserer nachfolgenden Empfehlungen können Sie mit großer Annahme davon ausgehen, einen preislich bezahlbaren Kfz-Versicherungsvertrag zu erhalten. Aufgrund der unterschiedlichen Konstellationen (z. B. Fahrzeugmodelle oder Nutzung aber auch persönliche Rahmendaten), wird nicht jeder dieser Hinweise auf alle Personenkreise anwendbar sein. Orientieren Sie sich daher an den für Sie Relevantesten.

 Wie wird eine Kfz-Versicherung kalkuliert?

Die Berechnung der Versicherungsprämie erfolgt nach einem statistischen Scoring-Verfahren. Wie die Bezeichnung es bereits verrät, handelt es sich um statistische Werte, welche für die Kalkulation herangezogen werden. Bei der Kfz-Versicherung spielt der persönliche Schadenfreiheitsrabatt (Volksmund Prozente) eine große Rolle, da hierüber festgehalten wird, wie lange Sie schon unfallfrei fahren. Im Rahmen des Scoring-Verfahrens werden aber auch die Typklassen (fahrzeugbezogen), aber auch die Regionalklassen (Zulassungsort) herangezogen. Damit haben die Versicherer weitere Bezugsmöglichkeiten, da anhand der Typ- als auch Regionalklasse weitere Prognosen erstellt werden können, wie hoch die Wahrscheinlichkeit für einen Unfall ist. Weiterhin werden vielfache Merkmale berücksichtigt, wie z. B. Fahrernutzung (wer fährt) als auch Kilometer-Fahrleitung im Jahr. Der günstige Kfz Versicherung Vergleich bietet einem eine einfache Möglichkeit die besten Parabeln zu finden.

Welche Art von Versicherungsschutz wünschen Sie? Reicht Ihnen ein Basisschutz mit den nötigsten Leistungen bei kleinem Beitrag, oder ist Ihnen ein leistungsstarker Tarif wichtig und die hierfür erforderliche Mehrprämie akzeptabel? Ein Übersicht der wichtigen Leistungen können Sie hier nachlesen: Vergleich der Tarife.

  1. Typklasse des Fahrzeugs: Der GDV (Gesamtverband der deutschen Versicherungswirtschaft) unterteilt alle Kraftfahrzeuge in die sogenannten Typklassen, welche es sowohl in der Kfz-Haftpflicht (i. d. R. von 10 bis 25) als auch Vollkaskoversicherung gibt (i. d. R. 10 bis 33). Somit kann man bereits bei der Auswahl eines Fahrzeuges sein Augenmerk auf niedrig eingestufte Autos richten. Allgemein kann man beobachten, dass stark motorisierte Fahrzeuge höher eingestuft sind. Weiterhin fällt auf, dass ältere Autos, welche u. U. bei Fahranfängern aufgrund des niedrigen Anschaffungspreises beliebt sind, ebenfalls ungünstig definiert werden. Das Typklassenverzeichnis des GDV können Sie mit diesem Link einsehen: http://www.gdv-dl.de/typklassenverzeichnis.html
  2. Regionalklasse des Zulassungsortes: Analog zu den o. g. Typklassen werden auch die Zulassungsbezirke in den Regionalklassen definiert. Somit sind z. B. Großstädte höher eingestuft aufgrund der Schadenhäufigkeit als ländliche Kreise. Haben Sie einen weiteren Wohnsitz, z. B. auf dem Land, könnten Sie u. U. in Erwägung ziehen, die Zulassung hier vorzunehmen. Bitte beachten Sie dabei, dass die Zulassung i. d. R. am Hauptwohnsitz erfolgen muss, welcher aber auch durchaus Wechsel kann (z. B. schickt Ihr Chef Sie öfters in andere Filialen). Da die Zuordnung der Regionalklassen ebenfalls vom GDV erfolgt, können Sie auch hier das Verzeichnis einsehen: http://www.gdv.de/regionalklassen-abfrage/
  3. Schadenfreiheitsrabatt: Dabei handelt es sich um Ihren persönlichen Schadenverlauf, welchen Sie während der Vertragslaufzeit erworben haben. Gibt es bisher keine Fahrzeuganmeldung oder Versicherungsvertrag, haben Sie auch keinen Schadenfreiheitsrabatt. Die Lösung hierfür wäre u. U. eine Übertragung eines freien Rabattes (z. B. Großeltern fahren kein Auto mehr). Alternativ dazu bieten diverse Versicherer auch die Möglichkeit erworbene Fahrpraxis anrechnen zu lassen (z. B. Führerschein länger als 3 Jahre vorhanden oder Sie haben längere Zeit einen Dienstwagen gefahren). Weiterhin verbessert sich die Einstufung nur bei einem aktiv laufenden Versicherungsvertrag, welcher schadenfrei ist. Plant man u. U. seinen PKW für länger als ein Jahr abzumelden und besitzt auch ein Motorrad, könnte man in Erwägung ziehen die günstigen Prozente vom PKW auf das Motorrad herüber zuziehen. Motorräder sind in der Haftpflichtversicherung oft günstig eingestuft sind. Im Idealfall unter € 100,00 Jahresprämie und die Gewissheit bei Schadenfreiheit den Rabatt günstiger eingestuft zu bekommen.
  4. Versicherungsumfang: Nicht jedes Fahrzeug benötigt auch eine Vollkaskoversicherung. Ist das Fahrzeug bereits älter, könnte eine Teilkaskoversicherung ausreichend sein. Die Ersparnis kann recht hoch sein. Auch eine höhere Selbstbeteiligung reduziert die Versicherungsprämie. Den Unterschied zwischen einer Voll- und Teilkaskoversicherung können Sie hier nachlesen: http://compare-kfz.de/?p=62 Auf eine Kfz-Schutzbrief kann man u. U. verzichten, soweit man Mitglied beim ADAC ist. Eine Insassenunfallversicherung macht in vielen Fällen kein Sinn, da Insassen (ausser der Fahrer) über die Haftpflicht bei einem verschuldeten Schaden versichert sind. Für sich selber sollte man eine normale Unfallversicherung mit 24-Stunden Deckung abschliessen.
  5. Fahrerkreis: Fahrer beeinflussen die Versicherungsprämie im großen Umfang. Besonders bei jüngeren Fahrern unter 23 Jahren sind Beitragszuschläge von über 100 % möglich. Grenzen Sie den Fahrerkreis im Vertrag daher soweit wie möglich ein. Haben Sie mehrere Fahrzeuge im Haushalt, sollten Sie jüngere Fahrer den bereits „günstigeren „ Verträgen zuordnen.
  6. Kilometerfahrleistung: Fahren Sie u. U. nur kurze Strecken oder nicht so oft, sollten Sie dies unbedingt im Vertrag angeben. Auch hier ist der Beitrag umso höher im Verhältnis zu Ihrer Fahrleistung. Ändert sich Ihre Fahrleistung im laufenden Vertragsjahr, können Sie diese neue Tatsache dem Versicherer nachmelden. Daher unbedingt die Fahrleistung im Vertrag aktuell halten.
  7. Stellplatz des Fahrzeugs nachts: Wird das Fahrzeug nachts regelmäßig in einer Garage abgestellt, vergeben die Versicherer hierfür einen Nachlass. Weiterhin werden auch ein Carport oder ein abgeschlossener Parkplatz begünstigt.
  8. Berufsgruppen-Nachlässe: Bestimmt Berufsgruppen wie z. B. Beamte oder Angestellte im öffentlichen Dienst, werden vergünstigt eingestuft in die Kfz-Versicherung. Dies gilt aber auch für andere Berufsgruppen. So werden von diversen Versicherungen handwerkliche Berufe bevorzugt, aber durchaus auch kaufmännische Angestellte im Innendienst. Lassen Sie Ihrem Beruf daher möglichst genau zuordnen im Vertrag und halten dies aktuell.
  9. Im Schadenfall: Verursachen Sie schuldhaft einen Haftpflichtschaden, erfolgt im Folgejahr eine Anpassung der Schadenfreiheitsklasse (es wird teurer). Gleiches gilt auch für einen Vollkaskoschaden, welchen Sie über die Versicherung regulieren lassen. Je nachdem wie teuer es wird, könnte u. U. ein Rückkauf des Schadens vorteilhaft sein. Hinterfragen Sie die genaue Schadenhöhe bei der Versicherung. Ist der Schaden passiert und ein Rückkauf kommt nicht infrage, können Sie auch durch einen Versicherungsvergleich prüfen, ob die Mehrprämie aufgefangen werden kann. Es gibt Versicherer, welche im Schadenfall vorteilhafter hochstufen. Soweit noch kein Schadenfall vorliegt, können Sie überlegen, ob der Einschluss eines Rabattschutzes gegen Mehrbeitrag sinnvoll erscheint (z. B. 1x Schaden frei im Jahr).
  10. Rahmenverträge zu besonderen Konditionen: Über Autohäuser, Firmen aber auch Versicherungen sind zum Teil Sonderkonditionen im Rahmen eines Gruppenvertrages möglich. Können Sie sich einem solchen Gruppenvertrag zuordnen lassen, erhalten Sie die entsprechenden Vorzüge (z. B. einheitlicher Beitrag je Fahrzeug oder keine Erfassung der Kilometerfahrleistung).

 Jüngere Fahrer führen in der Regel immer zur einer deutlich teureren Prämie!

Sowie der Fahrerkreis um “junge Fahrer / innen” ergänzt wird und Ihnen die gestiegene Prämie zu hoch vorkommt, bleibt Ihnen immer noch die Möglichkeit zu vergleichen. Der günstige Kfz Versicherung Vergleich ist hierfür der ideale Weg.  Es gibt immer ein Versicherer der günstiger ist!

Steigt die neue Prämie nach dem Einschluss des weiteren Fahrers um mehr als 10%, haben Sie ein Sondergündigungsrecht gemäß § 25 VVG (Versicherungsvertragsgesetz), da es sich um eine Gefahr- bzw. Risikoerhöhung handelt. Sie könnten theoretisch sofort die Versicherung wechseln.

Fazit:

Es gibt keine “Königsweg” um die günstige und richtige Kfz-Versicherung zu finden, beachtet man allerdings ein paar Regeln, kann man mit großer Wahrscheinlichkeit davon ausgehen eine gute Lösung gefunden zu haben. Günstige Kfz Versicherung Vergleich bringt einem aber auch die Erkenntnis ob man bisher alles Richtig gemacht hat.

Jetzt Kfz-Versicherung Vergleich anfordern für einen Erstwagen

Fragebogen für Ihre Angebotsanforderung:

Mit nachfolgenden Fragebogen bieten wir Ihnen die Möglichkeit einen Vergleich für eine Erstwagen-Versicherung anzufordern, die weitere Bearbeitung erfolgt durch unseren Kooperationspartner dem Versicherungsmakler SCF GmbH aus Frankfurt. Auch hier bleibt dieser Service für Sie völlig unverbindlich und selbstverständlich gratis. Auch hier gilt unser Leistungsversprechen “Autoversicherung billig”! Wird im Ergebnis ein spezieller  / besonderer Tarif ermittelt, erfolgt die Angebotsabgabe u. U. direkt vom jeweiligen Kooperationspartner bzw. Versicherer (z. B. Internet-Versicherer).

Beginndatum der neuen Versicherung (Wechsel der Kfz-Versicherung ist immer zur Hauptfälligkeit des Vertrags möglich, dies ist in der Regel der 01. Januar eines Jahres

Falls eine Saisonzulassung geplant ist, tragen Sie hier bitte den Zeitraum ein (z. B. April bis Oktober)

Herstellernummer (siehe Fahrzeugbescheinigung Teil 1 unter dem Feld 2.1) (Pflichtfeld)

Typschlüsselnummer (siehe Fahrzeugbescheinigung Teil 1 unter dem Feld 2.2) (Pflichtfeld)

Erstzulassung des Fahrzeugs (siehe Fahrzeugbescheinigung Teil 1 Feld B) (Pflichtfeld)

Erwerbdatum des Fahrzeugs (Wann wurde bzw. wird das Fahrzeug das erste mal auf Sie angemeldet?)(Pflichtfeld)

Kennzeichen für Ihren Zulassungsbezirk (z. B. F- für Frankfurt am Main) (Pflichtfeld)

Postleitzahl vom Halter des Fahrzeugs (Halter ist die Person, welche im Fahrzeugbrief bzw. -schein eingetragen wird) (Pflichtfeld)

Bitte geben Sie Ihre Kilometerfahrleistung im Jahr an (Pflichtfeld)

Wo wird das Fahrzeug in der Nacht abgestellt? (Pflichtfeld)

Nutzen Sie das Fahrzeug privat oder gewerblich? (eine dienstliche Nutzung ist u. U. der gewerblichen gleichzusetzen!) (Pflichtfeld)

Wie soll das Fahrzeug versichert werden, ist eine Kasko gewünscht? (Pflichtfeld)

Schadenfreiheitsklasse HAFTPFLICHT (Bitte identisch zur Ihrer bestehenden Versicherung eintragen und dabei ggf. vorhandene Schadenfälle berücksichtigen) (Pflichtfeld)

Schadenfreiheitsklasse Vollkasko (Bitte identisch zur Ihrer bestehenden Versicherung eintragen und dabei ggf. vorhandene Schadenfälle berücksichtigen) )Pflichtfeld)

Arbeiten Sie im Öffentlichen Dienst oder sind Beamter (z. B. Beamter auf Lebenszeit)?

Diverse Versicherer vergeben Berufsgruppen-Nachlässe. Bitte teilen Sie uns Ihren Beruf als auch die Branche mit

Wer ist Halter des Fahrzeugs (Zulassung auf eine andere Person als Sie)?

Haben Sie Immobilienbesitz, welchen Sie selbst bewohnen?

Fahrerkreis (wer fährt alles mit dem Fahrzeug / auch gelegentlich) (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Ihre Telefonnummer für Rückfragen (wichtig für fehlende Daten, da andernfalls keine Berechnung erfolgen kann) (Pflichtfeld)

Vor- und Familienname (Pflichtfeld)

Straße mit Hausnummer

Wohnort mit Postleitzahl

Ihr Geburtsdatum (Pflichtfeld)

Ausstellungsdatum Führerschein (BRD oder EU) (Pflichtfeld)

Soweit Sie Kinder haben, tragen Sie hier bitte das Geburtsdatum des jüngsten im Haushalt lebend ein (auch hierfür vergeben diverse Versicherer Rabatte)

Hier ist Platz für Ihre Nachricht bzw. eine Ergänzung

Mit den Datenschutz und Nutzungsbestimmungen* bin ich Einverstanden. Mir ist bekannt, dass die weitere Bearbeitung durch den Versicherungsmakler SCF GmbH aus Frankfurt erfolgt. Es entstehen mir hierdurch KEINE Kosten und ich hinterfrage lediglich ein unverbindliches Angebot (Pflichtfeld)

Datenschutz und Nutzungsbestimmungen

 

 Bildrechte: Fotolia_45430048_XS_Sparschwein_© beermedia – Fotolia.com

 

 

,

About Christian Rogalewicz

Versicherungsmakler aus Leidenschaft

4 Antworten to “Autoversicherung billig gesucht? Auf diese 10 Tipps dürfen Sie nicht verzichten!”

  1. S. Leifer 3. Oktober 2013 at 11:49 # Antworten

    Danke für diesen Informativen Text. Habe ich das richtig gelesen und verstanden, wenn meine Kfz-Versicherung den Beitrag erhöht weil ich mein Kind jetzt mitfahren lasse, kann ich den Vertrag sofort kündigen?

    • Christian Rogalewicz 3. Oktober 2013 at 14:48 # Antworten

      Eine Beitragserhöhung von min. 10 % infolge einer Risikoänderung (Gefahrerhöhung) ist gemäß § 25 VVG (Versicherungsvertragsgesetz), ein Sonderkündigungsgrund. Die Versicherer sollten darauf hinweisen, in der Regel erfolgt das im Nachtrag zur Police. Soweit Sie tatsächlich mit diesem Hintergrund eine Kündigung aussprechen möchten, beziehen Sie sich auf den o. g. Paragrafen. Wichtig: Vorher eine neue Kfz-Versicherung abschließen und darauf hinweisen, da der neue Versicherer eine eVB-Nummer (ehemals Deckungskarte) bei der Zulassungsstelle hinterlegen muss.

Trackbacks/Pingbacks

  1. Die wichtigsten 5 Leistungserweiterungen für Ihre Kfz-Versicherung | Compare-Kfz.de - 14. Oktober 2013

    [...] unterschiedliche Leistungskriterien berücksichtigen! Starten Sie jetzt mit Ihrer Anfrage für eine Autoversicherung billig und vergleichen die Kfz-Versicherer-Tarife anhand der [...]

  2. Versicherungsvergleich Check24 | Compare-Kfz.de - Autoversicherung billig bei guten Leistungen - garantiert! - 23. Juli 2014

    [...] Nachfolgend finden Sie den Vergleichrechner von Check24 für Ihre eigene Berechnung. Alternativ dazu haben Sie über unsere Seite auch die Möglichkeit eine Anfrage für einen Versicherungsvergleich zu stellen, dabei werden wir Ihre Daten von Hand aus und greifen auf alle verfügbaren Gesellschaften / Tarife zurück (auch Tarife welche nicht in Vergleichsrechnern zu finden sind!). Anbei der Link für eine Anfrage: bitte klicken [...]

Hinterlasse einen Kommentar zu S. Leifer Click here to cancel reply.