Verkehrs-Rechtsschutz mit Schutz auch vor Vertragsbeginn!

tips Das Grundprinzip einer Versicherung basiert darauf, dass der Kunde (Versicherungsnehmer) einen Vertrag abschließt die Beiträge bezahlt und für die Zukunft Versicherungsschutz hat.

Nicht selten kommt es zu einem Schaden und es wurde leider keine Versicherungspolice abgeschlossen, die Konsequenz daraus ist, der Schaden muss aus der eigenen Tasche bezahlt werden! Spätestens in einer solchen Situation überwiegt dann die Erkenntnis, wie sinnvoll als auch wichtig ein entsprechender Versicherungsschutz ist.

So war schon immer der Lauf der Dinge in der Versicherungswelt! Im Bereich des Verkehrs-Rechtsschutzes hat die ARAG-Rechtsschutz jetzt einen Probelauf mit rückwirkenden Versicherungspolicen gestartet, welche bis zu drei Monate vor Vertragsbeginn gilt.

Damit lassen sich aktuelle Rechtsstreitigkeiten unter Einschaltung eines Rechtsanwaltes angehen und die Kosten werden von der Rechtsschutz-Versicherung übernommen.

Beispielhaft könnte das im Bereich einer erhobenen Ordnungswidrigkeit sein (zu schnell gefahren oder rote Ampel), aber auch die Klärung der Schuldfrage nach einem Verkehrsunfall. Dabei werden sowohl gerichtliche aber auch außergerichtliche Streitigkeiten übernommen.

Wichtig ist allerdings, Sie dürfen noch keinen Rechtsanwalt beauftragt haben am Tag des Versicherungsabschlusses!

Was kostet dieser Schutz?

  • Für ein Fahrzeug liegen die Kosten z. Z. bei 20,42 Euro im Monat.
  • Bei mehreren Fahrzeugen beträgt der Monatsbeitrag nur 22,41 Euro.
  • Jeweils mit einer Selbstbeteiligung von 150 Euro sowie der Laufzeitbindung von 3 Jahren!

Dieses Produkt wird von der ARAG nur direkt über die Internetseite angeboten und nicht über Vermittler, anbei ein Link (achten Sie auf den Hinweis für das spezielle Produkt mit Sofortschutz!):



Aktiv-Rechtsschutz  Verkehr  300x250

 

About Christian Rogalewicz

Versicherungsmakler aus Leidenschaft
noch keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort