Zweitwagen günstig versichern mit den gleichen %-Satz vom Erstwagen, geht das?

 

Zweitwagen versichern und dabei kein Geld verschenken! Mit diesem Beitrag zeigen wir Ihnen, was zu beachten ist, um den Zweitwagen günstig versichern zu können. Besonders bei den besonderen Zweitwagen-Regelungen muss man auf viele Gegebenheiten achten, welche sind das? Nutzen Sie hierfür auch unseren besonderen Service, die Möglichkeit der Angebotsanfrage für einen Versicherungsvergleich.

Hier geht es direkt zum Vergleich: Zweitwagen günstig versichern

Andere Internetvergleiche bieten nur online Berechnungen ohne Beratung u. U. nur eine geringe Anzahl von Tarifen! Wir bieten Ihnen unseren besonderen Service in der Form einer Anfrage an, mit telefonischer Beratung und „Autoversicherung billig Garantie“ – das ist unser Leistungsversprechen! Da nicht alle Versicherer eine Berechnung über das Internet ermöglichen, kann nur über diesen Weg ein wirklich umfangreicher Vergleich durchgeführt werden.


Durch Versicherungsvergleich den Zweitwagen günstig versichern

Beabsichtigen Sie ein weiteres Fahrzeug anzumelden und dieses dauerhaft zu nutzen? Hierfür ist ein eigener Versicherungsvertrag erforderlich. Die Prämienkalkulation erfolgt u. a. anhand der persönlichen Schadenfreiheitsklasse (Volksmund Prozente). Die vorhandene Schadenfreiheitsklasse des Erstwagens kann nicht auch für einen Zweitwagen angerechnet werden, da eine Teilung nicht vorgesehen ist (Ausnahme: Saisonzulassung ohne Überschneidung der Zeiträume). Alternativ hierzu gibt es vonseiten der Zulassungsbehörden das Wechselkennzeichen. Eine gleichzeitige Nutzung von beiden Fahrzeugen ist mit dem Wechselkennzeichen allerdings nicht möglich. Diese Form der Zulassung ist u. U. daher nur für Saisonzulassungen geeignet. Um den Zweitwagen günstig versichern zu können, bieten die Versicherungs-Gesellschaften eine sogenannte Zweitwagen-Regelung an. Diese sollten Sie nutzen, soweit Sie keinen freien und anderweitigen Schadenfreiheitsrabatt zur Verfügung haben.

Wie kann ich meinen Zweitwagen günstig versichern lassen?

Für die Einstufung des neuen Versicherungsvertrages Ihres Zweitwagens kann eine Zweitwagen-Regelung der Versicherungen angewandt werden. Die unterschiedlichen Möglichkeiten können Sie nachfolgend einsehen:

Allgemeine Zweitwagen-Regelung der Versicherer:
Die Anwendung der Allgemeinen Zweitwagen-Regelung ist i. d. R. bei  jedem Versicherer darstellbar. Dabei wird der Vertrag in die Schadenfreiheitsklasse SF ½ eingestuft, was je nach Versicherer in etwas 60 % bis 140 % der Kalkulation betrifft. Es gibt unterschiedliche Auslegungen und Vorgaben der Versicherer, welche zu beachten sind. Es ist denkbar das Erst- und Zweitwagen bei unterschiedlichen Gesellschaften versichert werden.

Vor- und Nachteile der Allgemeinen Zweitwagen-Regelung: 

  • Erst- und Zweitwagen können u. U. bei unterschiedlichen Gesellschaften versichert werden!
  • Es darf auch Fahrer unter 23 Jahren geben!
  • Keine Sondereinstufung, der Schadenfreiheitsrabatt kann bei einem Wechsel der Gesellschaft mitgenommen werden!

 

  • Relativ hohe Einstufung, welche bei bis zu 140 % liegen kann!

Verbesserte Zweitwagen-Reglung der Versicherer:
Diese Vertragsgestaltung ermöglicht bereits eine deutlich vorteilhaftere Einstufung des Vertrags mit SF 2, was in Abhängigkeit vom Versicherer in etwas 50 % bis 85 % entspricht. Bis auf wenige Ausnahmen müssen hierfür sowohl Erst- als auch Zweitwagen beim gleichen Versicherer sein. Weitere Vorgaben z. B. keine Fahrer unter 23 Jahren.

Vor- und Nachteile der verbesserten  Zweitwagen-Regelung: 

  • Vorteilhafte Einstufung mit relativ günstigem Beitrag!

 

  • Sondereinstufung, bei einem Wechsel der Versicherungs-Gesellschaft wird in der Regel nur die Vertragslaufzeit bestätigt nicht der Schadenfreiheitsrabatt!
  • Erst- und Zweitwagen müssen i. d. R. beim gleichen Versicherer sein!
  • Bis auf wenige Ausnahmen sind i. d. R. keine Fahrer unter 23 Jahren erlaubt!

Deutlich verbesserte Zweitwagen-Regelung:
Bei dieser Regelung kommen wir auch zum eigentlichen Titel des Beitrages .

 

gleiche Prozente des Erstwagens für den Zweitwagen

Eine solche Regelung wird nur von wenigen Gesellschaften angeboten. Tatsächlich kann dann eine Einstufung mit 30 % oder weniger erfolgen. Zum Teil gibt es allerdings strenge Vorgaben, wie z. B. keine weiteren Fahrer außer Versicherungsnehmer. Weiterhin müssen Erst- und Zweitwagen beim gleichen Versicherer sein.

 Vor- und Nachteile der deutlich verbesserten  Zweitwagen-Regelung: 

  • Sehr niedrige Einstufung mit günstigem Beitrag darstellbar!

 

  • Sondereinstufung, bei einem Wechsel der Versicherungs-Gesellschaft wird in der Regel nur die Vertragslaufzeit bestätigt nicht der Schadenfreiheitsrabatt!
  • Erst- und Zweitwagen müssen i. d. R. beim gleichen Versicherer sein!
  • Es darf i. d. R. keine weiteren Fahrer geben als den Kunden, sowohl bei Erst- und Zweitwagen.

Eine Sondereinstufung im Versicherungsvertrag hat den Nachteil, dass bei einem Versichererwechsel keine Mitnahme des Schadenfreiheitsrabattes möglich ist. Es wird nur die Vertragslaufzeit bestätigt. Weiterhin könnte u. U. auch eine unvorteilhafte Hochstufung im Schadenfall erfolgen, daher empfiehlt es sich einen sogenannten Rabatt-Retter zu berücksichtigen (1x Schaden frei im Jahr).

Fazit:

Die passende Zweitwagen-Versicherung findet man nur durch einen Vergleich. Die Tarife sind zum Teil sehr unübersichtlich und werden nicht in jedem Online-Versicherungsvergleich abgebildet, bzw. können nicht zugeordnet werden.  Mit dem von uns angeboten Vergleich auf der Basis einer Angebots-Anfrage, haben Sie aber sehr gute Chancen den für Sie richtigen und günstigen Zweitwagen-Tarif zu finden.

 

Zweitwagen günstig versichern mit der für Sie idealen Zweitwagen-Regelung

Nutzen Sie hierfür unseren besonderen Service der Angebots-Anfrage. Den Zweitwagen versichern können Sie mit unserer Hilfe schnell und günstig! Da nicht alle Versicherer eine Berechnung im Internet ermöglichen, ist nur über unsere Anfrage ein umfangreicher Vergleich möglich. Die weitere Bearbeitung erfolgt durch unseren Kooperationspartner dem Versicherungsmakler SCF GmbH aus Frankfurt. Auch hier bleibt dieser Service für Sie völlig unverbindlich und selbstverständlich gratis. Auch hier gilt unser Leistungsversprechen “Autoversicherung billig”! Wird im Ergebnis ein spezieller  / besonderer Tarif ermittelt, erfolgt die Angebotsabgabe u. U. direkt vom jeweiligen Kooperationspartner bzw. Versicherer (z. B. Internet-Versicherer).

Der nachfolgende Fragebogen ist nur für Zweitwagen gedacht, welche keine Vorversicherung bzw. einen anrechenbaren Schadenfreiheitsrabatt haben. Soweit Sie erneut einen Zweitwagen anmelden und es aus der Vergangenheit einen Vorvertrag gibt mit freien Schadenfreiheitsrabatt (Prozente), nutzen Sie bitte unseren Fragebogen für einen Erstwagen-Versicherungsvergleich (bitte hier klicken).

Beginndatum der neuen Versicherung (zeitnahe oder später?)

Falls eine Saisonzulassung geplant ist, tragen Sie hier bitte den Zeitraum ein (z. B. April bis Oktober)

Herstellernummer (siehe Fahrzeugbescheinigung Teil 1 unter dem Feld 2.1) (Pflichtfeld)

Typschlüsselnummer (siehe Fahrzeugbescheinigung Teil 1 unter dem Feld 2.2) (Pflichtfeld)

Erstzulassung des Fahrzeugs (siehe Fahrzeugbescheinigung Teil 1 Feld B) (Pflichtfeld)

Erwerbdatum des Fahrzeugs (Wann wurde bzw. wird das Fahrzeug das erste mal auf Sie angemeldet?)(Pflichtfeld)

Kennzeichen für Ihren Zulassungsbezirk (z. B. F- für Frankfurt am Main) (Pflichtfeld)

Postleitzahl vom Halter des Fahrzeugs (Halter ist die Person, welche im Fahrzeugbrief bzw. -schein eingetragen wird) (Pflichtfeld)

Bitte geben Sie Ihre Kilometerfahrleistung im Jahr an (Pflichtfeld)

Wo wird das Fahrzeug in der Nacht abgestellt? (Pflichtfeld)

Nutzen Sie das Fahrzeug privat oder gewerblich? (eine dienstliche Nutzung ist u. U. der gewerblichen gleichzusetzen!) (Pflichtfeld)

Wie soll das Fahrzeug versichert werden, ist eine Kasko gewünscht? (Pflichtfeld)

Folgende Angaben benötigen wir von Ihnen zur Einstufung des Zweitwagens (Pflichtfeld)

Wo ist Ihr Erstwagen versichert (bitte Namen der Gesellschaft eintragen)

Arbeiten Sie im Öffentlichen Dienst oder sind Beamter (z. B. Beamter auf Lebenszeit)?

Diverse Versicherer vergeben Berufsgruppen-Nachlässe. Bitte teilen Sie uns Ihren Beruf als auch die Branche mit

Wer ist Halter des Fahrzeugs (Zulassung auf eine andere Person als Sie)?

Haben Sie Immobilienbesitz, welchen Sie selbst bewohnen?

Fahrerkreis (wer fährt alles mit dem Fahrzeug / auch gelegentlich) (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Ihre Telefonnummer für Rückfragen (wichtig falls Daten fehlen, da andernfalls keine Berechnung erfolgen kann) (Pflichtfeld)

Vor- und Familienname (Pflichtfeld)

Straße mit Hausnummer

Wohnort mit Postleitzahl

Ihr Geburtsdatum (Pflichtfeld)

Ausstellungsdatum Führerschein (BRD oder EU) (Pflichtfeld)

Soweit Sie Kinder haben, tragen Sie hier bitte das Geburtsdatum des jüngsten im Haushalt lebend ein (auch hierfür vergeben diverse Versicherer Rabatte)

Hier ist Platz für Ihre Nachricht bzw. eine Ergänzung

Mit den Datenschutz und Nutzungsbestimmungen* bin ich Einverstanden. Mir ist bekannt, dass die weitere Bearbeitung durch den Versicherungsmakler SCF GmbH aus Frankfurt erfolgt. Es entstehen mir hierdurch KEINE Kosten und ich hinterfrage lediglich ein unverbindliches Angebot (Pflichtfeld)

 Daten- und Nutzungsbestimmungen

 

 

Bildernachweis: Fotolia_52825484_XS_© beermedia – Fotolia.com

,

About Christian Rogalewicz

Versicherungsmakler aus Leidenschaft

2 Antworten to “Zweitwagen günstig versichern mit den gleichen %-Satz vom Erstwagen, geht das?”

  1. Sonja_Ronja 3. Oktober 2013 at 01:07 # Antworten

    Danke für diese Informationen, diese waren sehr aufschlussreich. Hätte ich Ihre Seite vorher gefunden, wäre verumtlich der Vertragsabschluss für unseren kürzlich erworbenen Zweitwagen deutlich einfacher gewesen. Ich habe Ihnen gleichzeitig meine Angebotsanfrage geschickt, wäre toll wenn ich durch einen Versichererwechsel zum 01.01.2014 alles besser und günstiger bekommen könnte…

Hinterlasse einen Kommentar zu Sonja_Ronja Click here to cancel reply.